BPOL-HH: Über drei Promille: Bundespolizei nimmt junge Frau in Gewahrsam-

  • veröffentlicht am 19.11.2018 09:11 Uhr
  • Polizeibericht

Hamburg (ots) - Am 18.11.2018 gegen 11.40 Uhr mussten Bundespolizisten eine betrunkene Frau (w.19) im Hamburger Hauptbahnhof in Gewahrsam nehmen. Zuvor informierten Zeugen die Bundespolizei über eine offensichtlich stark alkoholisierte Frau, die blutende Verletzungen am Knie und an der Lippe hatte.

Eine Streife der Bundespolizei konnte die junge Frau im Hauptbahnhof antreffen. Wie sich die 19-Jährige die Verletzungen zugezogen hatte konnte die Frau den eingesetzten Polizeibeamten nicht mitteilen.

Eine angeforderte Rettungswagen-Besatzung versorgte die Frau vor Ort; eine Mitnahme in ein Krankenhaus war nicht erforderlich.

Ein anschließend im Bundespolizeirevier durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,26 Promille. Ein angeforderter Arzt stellte die Gewahrsamsfähigkeit fest. Telefonisch konnte der Freund der jungen Frau erreicht werden; dieser holte seine Lebensgefährtin einige Stunden später im Bundespolizeirevier ab.

Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens@polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
https://twitter.com/bpol_nord

Bundespolizeiinspektion Hamburg

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download