FW-HH: Feuer in Spänebunker konnte durch Feuerwehr Hamburg schnell gelöscht werden

  • veröffentlicht am 10.10.2018 05:10 Uhr
  • Polizeibericht

Hamburg (ots) - Hamburg Bahrenfeld, 09.10.2018, 12.02 Uhr, Feuer (FEU), Rondenbarg

Die Feuerwehr Hamburg wurde gestern Mittag über die hausinterne Brandmeldeanlage eines holzverarbeitenden Betriebes zu einem Feuer in einer Furnieranlage alarmiert. Vor Ort stellte der Einsatzleiter ein Feuer in der Filteranlage eines circa drei Kubikmeter großen Spänebunkers fest. Durch Auslösung der stationären Löschanlage sowie den sofortigen Einsatz eines Löschtrupps mit umluftunabhängigem Atemschutz und einem C-Rohr konnte das Feuer schnell gelöscht und somit größerer Schaden verhindert werden. Für die umfangreichen Nachlöscharbeiten wurden Teile der Anlage demontiert, entleert und mit einer Wärmebildkamera auf Glut- und Wärmenester überprüft. Insgesamt waren 34 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Hamburg mit zwei Löschzügen und einem Führungsdienst (B-Dienst) vor Ort im Einsatz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Torsten Wesselly
Telefon: 040/42851-4023
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download