POL-HH: 201211-1. Ergebnisse der gestrigen Roadpol-Kontrolle "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr"

  • veröffentlicht am 11.12.2020 09:12 Uhr
  • Polizeibericht

Zeit: 10.12.2020, 06:30 bis 21:30 Uhr Ort: Hamburger Stadtgebiet

Die Verkehrsdirektionen führten gestern im gesamten Stadtgebiet zielgerichtete Kontrollen mit dem Schwerpunkt "Alkohol und Drogen im Straßenverkehr" durch und kontrollierten in diesem Zusammenhang 324 Personen und 225 Fahrzeuge.

Insgesamt wurden folgende Verstöße festgestellt:

- 11 x Fahren ohne Fahrerlaubnis - 25 x Nichteinhaltung der Anschnallpflicht - 41 x missbräuchliche Benutzung eines Mobiltelefons - 17 x Rotlichtmissachtung - 11 x Fehler beim Wenden/Abbiegen - 8 x Fahren unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln - 1 x Trunkenheit im Straßenverkehr - 4 x Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz - 4 x Verstoß gegen das Kraftfahrsteuergesetz - 4 x illegaler Aufenthalt in der Bundesrepublik - 2 x mangelhafte Ladungssicherung - 42 x sonstige Ordungswidrigkeitenverfahren - 75 x Mängelmeldungen (technische Mängel oder Nichtmitführen erforderlicher Dokumente)

Ein polnischer Fahrzeugführer ohne festen Wohnsitz in der Bundesrepublik musste eine Sicherheitsleistung erbringen, weil er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren und nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Die Verkehrsdirektionen führen regelmäßig Schwerpunktkontrollen durch, um die Sicherheit auf Hamburgs Straßen zu erhöhen.

Th.

Rückfragen der Medien bitte an:

Polizei Hamburg
Pressestelle
Evi Theodoridou
Telefon: +49 40 4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg

Hol dir unsere App für zusätzliche Feuerwehrberichte und Polizeiberichte aus allen Medien!

Download