POL-HH: 190802-4. Haftbefehle nach Taschendiebstahlsserie vollstreckt

  • veröffentlicht am 02.08.2019 13:08 Uhr
  • Polizeibericht

Hamburg (ots)

Tatzeit: 22.01.2019 bis 07.05.2019 Tatort: Hamburg-Billstedt und Hamburg-Hamm, sowie Seevetal/Niedersachsen

Nach Taschendiebstahlsserie: Ermittler verhaften zwei Tatverdächtige in Harburg und Seevetal.

Zu Jahresbeginn kam es zu einer Häufung von Taschendiebstahlsdelikten in Supermärkten, insbesondere in Billstedt und Hamm. Im Rahmen der Ermittlungen arbeiteten die Beamten des für die Region Mitte 2 zuständigen Landeskriminalamts 16 intensiv mit den betroffenen Supermärkten zusammen. Sie kamen dabei auf die Spur dreier zunächst unbekannter Männer, die für die Begehung von 15 Diebstählen in Betracht kommen. Betroffen sind Frauen im Alter zwischen 65 und 85 Jahren. Die Täter nutzten in der Regel unbeobachtete Momente zur Entwendung von ganzen Handtaschen oder einzelnen Wertgegenständen.

Hierbei erbeuteten sie unter anderem auch EC-Karten, teils sogar in Verbindung mit den PIN-Nummern, mit denen sie auch Geld abhoben. In einem Fall erbeuteten sie dabei einen vierstelligen Geldbetrag. Bei einem Diebstahl gelangten die Männer auch an einen Wohnungsschlüssel, den sie später zu einem Wohnungseinbruch benutzten.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen konnten die drei Tatverdächtigen letztlich identifiziert werden. Bei ihnen handelt es sich um drei Polen (25, 25, 30), die bereits polizeibekannt sind. Des Weiteren ergaben sich Hinweise auf das Wohnumfeld der Tatverdächtigen, die zur Aufhellung weiterer durch die Polizei Seevetal bearbeiteter Taten führten.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg erwirkte aufgrund der Ermittlungsergebnisse schließlich Durchsuchungsbeschlüsse und Haftbefehle.

Mit Unterstützung durch die Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit (LBP 5) durchsuchten die Ermittler heute Morgen in Harburg und Seevetal die Wohnanschriften von zwei der drei Tatverdächtigen. In diesem Zusammenhang erfolgte auch die Verhaftung der beiden Männer. Es wurden Beweismittel sichergestellt, unter anderem mutmaßliches Diebesgut. Die Auswertung der weiteren Beweismittel dauert an.

Auch die Ermittlungen zum Aufenthaltsort des dritten Tatverdächtigen (25) dauern an.

Lew.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Finn Lewin
Telefon: 040/4286-56211
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg
Polizeibericht
16.08.2019 11:08:49 Uhr
Twitter

#Zeugenaufruf: Nach einem Raubüberfall auf eine 75-jährige Frau in ihrer Wohnung in Blankenese geste...

Polizeibericht
16.08.2019 09:08:50 Uhr
Twitter

Zuführung nach zwei Taschendiebstählen in St. Georg: Nachdem ein Mann zwei Frauen das Mobiltelefon g...