POL-HH: 190909-1. Zeugenaufruf nach Trickdiebstahl in Hamburg-Winterhude

  • veröffentlicht am 09.09.2019 08:09 Uhr
  • Polizeibericht

Hamburg (ots)

Tatzeit: 03.09.2019, 12:30 Uhr Tatort: Hamburg-Winterhude, Leinpfad

Nachdem zwei Frauen einer älteren Dame geholfen hatten, die Einkäufe in ihre Wohnung zu tragen, bemerkte diese das Fehlen von Bargeld und Schmuck.

Bisherigen Erkenntnissen zu Folge kam bereits am vergangenen Dienstag eine 82-jährige Dame mit ihrem Rollator und den zuvor erworbenen Einkäufen nach Hause, als sie vor ihrer Haustür auf zwei ihr unbekannte Frauen stieß.

Diese halfen der 82-Jährigen im Anschluss, ihre Einkäufe in die Wohnung zu tragen. Dort verwickelte eine der Frauen die ältere Dame in ein Gespräch, während sich die zweite Frau unbeaufsichtigt in der Wohnung aufhielt.

Am Samstag bemerkte die 82-Jährige nun das Fehlen eines vierstelligen Bargeldbetrages sowie von kleineren Goldbarren und erschien am Polizeikommissariat 33 zur Anzeigenerstattung.

Die beiden Frauen können wir folgt beschrieben werden:

- weiblich, 50 - 60 Jahre, ca. 165 cm, schlanke Figur, gefärbte blonde Haare, südeuropäische/südländische Erscheinung, hat schlechtes Deutsch gesprochen - weiblich, mindestens 60 Jahre, ca. 150 cm, korpulente Figur, braune Haare, südeuropäische/südländische Figur, sprach kein Deutsch

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder im Zusammenhang mit der Tat verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei zu melden.

Die Ermittlungen werden durch das zuständige Landeskriminalamt 433 geführt.

In diesem Zusammenhang rät die Polizei Hamburg:

Lassen Sie grundsätzlich nie Fremde in die Wohnung, wenn Sie alleine oder unsicher sind.

Ziehen Sie eine Vertrauensperson hinzu oder bitten einen Nachbarn um Hilfe.

Zeigen Sie niemandem, wo Geld oder Wertgegenstände aufbewahrt werden.

Wählen Sie im Zweifelsfall die 110!

Lew.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Finn Lewin
Telefon: 040/4286-56214
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg