POL-HH: 191011-4. Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung in Hamburg-Altona-Altstadt

  • veröffentlicht am 11.10.2019 13:10 Uhr
  • Polizeibericht

Hamburg (ots)

Tatzeit: 11.10.2019, 13:23 Uhr Tatort: Hamburg-Altona-Altstadt, Große Bergstraße

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der in einer Arztpraxis in Altona-Altstadt eine übel riechende Flüssigkeit verschüttet hat.

Nach den ersten Erkenntnissen soll der bislang unbekannte Täter eine Arztpraxis betreten und darin eine Flasche mit einer unbekannten, übel riechenden Flüssigkeit geleert haben. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.

Der Mann soll vermummt gewesen sein und eine blaue Jacke und Handschuhe getragen haben.

Mehrere Personen erlitten Atemwegsreizungen und wurden vor Ort rettungsdienstlich versorgt.

Ermittler des Staatsschutzes (LKA 7) haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach den ersten Erkenntnissen ist ein politischer Hintergrund nicht auszuschließen.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben oder Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Abb.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Florian Abbenseth
Telefon: +49 40 4286-56213
E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de

Ähnliche Polizeiberichte aus Hamburg